Überarbeitung der ISO 19011

Überarbeitung der ISO 19011 150 150 DI Harald Staska

Neben den etablierten Managementsystem-Standards wird auch der „Leitfaden zur Auditierung von Managementsystemen (ISO 19011:2011)“ überarbeitet. Ziel dieser Überarbeitung ist es unter anderem, den Leitfaden entsprechend der neuen Begrifflichkeiten der High Level Structure zu adaptieren sowie eine Vielzahl von kleineren Änderungen, die das Verständnis – speziell für KMUs – verbessern sollen.
Die Absicht der Überarbeitung ist somit eine Verbesserung des bestehenden Leitfadens und keine vollständige Neugestaltung.
Delegationsleiter Dipl.-Ing. Mario Lenitz (Österreichische Gesellschaft für Zivilluftfahrt mbH) und Dipl.-Ing. Harald Staska (C.O.M.E.S) sind dabei die österreichischen Delegierten des Austrian Standards Institute im ISO/PC 302.
Im Zuge des PC302 Meetings in Orlando, FL USA, hat sich die Arbeitsgruppe auf Basis des vorliegenden Arbeitsentwurfs (WD; „Working Draft“) auf einen entsprechenden Komitee-Entwurf (CD; „Committee Draft“) geeinigt. Seit 15.12.2016 haben nun die die zuständigen Gremien der beteiligten nationalen Normungsorganisationen die Möglichkeit, zum Committee Draft innerhalb von drei Monaten schriftlich Stellung zu nehmen. (Siehe auch: Normenwissen kompakt: Wie entsteht eine Norm?)
Das nächste Meeting des ISO/PC 302 wird Anfang April 2017 in Europa, aller Voraussicht nach in Wien, stattfinden. Dabei soll im Konsens erreicht werden, diesen Norm-Vorschlag öffentlich zur Diskussion zu stellen; d.h. ISO würde dann auf Basis eines Internationalen Norm-Entwurfs (DIS; „Draft International Standard“) eine öffentliche Umfrage einleiten, bei welchem die ISO-Mitglieder dann fünf Monate Zeit haben, eine nationale Stellungnahme abzugeben.
Aus heutiger Sicht soll die überarbeitete ISO 19011 soll noch vor Mitte 2018 publiziert werden.

DI Harald Staska

DI Harald Staska

Gründer & Geschäftsleitung von STASKA consulting; Berater, Trainer und Auditor, Delegierter in den technischen Komitees ISO/TC 176/SC 2 (Anm.: ISO 9001) und ISO/TC 176/SC 3/WG 24 (Anm.: ISO/AWI 10009), Experte von Austrian Standards International im Komitee 129 – "Qualitätsmanagementsysteme und Business-Excellence" sowie Mitglied der Arbeitsgruppe 252.07 „Risikomanagement“.

Andere Beiträge von DI Harald Staska

Datenschutzeinstellungen

Bitte beachten Sie, dass das Blockieren einiger Arten von Cookies Ihre Erfahrung auf unserer Website und die Dienste, die wir anbieten können, beeinträchtigen kann.

Nähere Informationen dazu sowie zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Security
erforderlich
Anti-Spam
erforderlich
Google Fonts
 
 
 
Diese Website verwendet web-optimierte Schriftarten (Google Fonts) und Cookies. Weiterführende Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf „OK“, um alle Cookies zu akzeptieren, oder passen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen mittels "EINSTELLUNGEN" an.